Berlin : NACHRICHTEN

NPD wählt bei Parteitag

neuen Landesvorstand

Berlin - Die rechtsextreme NPD will am heutigen Sonnabend in ihrer Zentrale in Köpenick einen Landesparteitag abhalten. Wie berichtet, ist mit Uwe Meenen ein Vertrauter von Holocaust-Leugner Horst Mahler als neuer Vorsitzender vorgesehen. Als Stellvertreter stehen Sebastian Schmidtke, führendes Mitglied der militanten Kameradschaftsszene, Ex- Söldner Eckart Bräuniger und der ehemalige DVU-Landeschef Dietmar Tönhardt zur Wahl. Damit steht der Partei eine weitere Radikalisierung bevor. jra

Elf Hinweise zum Polizisten-Mord eingegangen

Lauchhammer - Zum Mord an einem Polizisten im Kreis Oberspreewald-Lausitz sind seit der Veröffentlichung eines Fahndungsfotos am Donnerstag elf Hinweise eingegangen. Wie hilfreich diese sind, dazu machte die Polizei am Freitag keine Angaben. Der Polizist war Ende November tot mit Stich- und Kopfwunden in seiner Garage gefunden worden. Am Donnerstag gaben die Ermittler ein Blitzerfoto heraus, auf dem der mutmaßliche Mörder zu sehen ist. Er war nach ersten Erkenntnissen mit dem Wagen des Opfers geflüchtet, hatte einen Unfall verursacht und war in Sachsen von einer Blitzanlage erfasst worden. axf

Buschkowsky diskutiert

über Lehren aus der Rütli-Krise

Berlin - Knapp vier Jahre nach dem Hilferuf von Lehrern der Neuköllner Rütli- Schule diskutieren am Sonntag Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky und Christina Rau von der Stiftung Zukunft Berlin über den einstigen Problemfall, aus dem inzwischen ein „Modellfall Rütli“ geworden ist, wie es in der Ankündigung der Veranstaltung heißt. Das bezieht sich auf die Eröffnung des so genannten Campus Rütli, auf dem Schulen, Kitas und Jugendeinrichtungen einen Bildungsverbund bilden. Die Diskussion am Sonntag findet um 12 Uhr im Café Fiedrichs der Temporären Kunsthalle am Schlossplatz in Mitte statt, moderiert wird sie von Tagesspiegel-Redakteurin Tissy Bruns. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben