Berlin : NACHRICHTEN

Tarifverhandlungen

im öffentlichen Dienst gehen weiter

Die festgefahrenen Tarifverhandlungen für die 50 000 Beschäftigten des öffentlichen Dienstes in Berlin werden am heutigen Montagnachmittag fortgesetzt. Der rot-rote Senat strebt eine Einigung an, deshalb schaltet sich der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) persönlich in die Gespräche ein. Er nimmt gemeinsam mit Verdi-Landeschefin Susanne Stumpenhusen teil. Verdi hält am ursprünglich für Dienstag geplanten Warnstreik in Bezirksämtern, Senatsverwaltungen, Kitas, Schulhorten und bei der Feuerwehr fest. Dagegen sagte die GEW ihren Warnstreik in Kitas und Schulhorten inzwischen ab. ddp

NPD wählt Uwe Meenen

zum neuen Landeschef

Uwe Meenen führt künftig den Landesverband der rechtsextremen NPD. Das Bundesvorstandsmitglied wurde nach Parteiangaben vom Sonntag bei einem Landesparteitag in der Köpenicker Seelenbinderstraße einstimmig gewählt. Meenen ist damit Nachfolger von Jörg Hähnel, der nicht mehr für den Posten kandidiert hatte. Als Stellvertreter wurden der frühere Berliner NPD-Chef Eckart Bräuniger, der ehemalige DVU-Landesvorsitzende Dietmar Tönhardt und Sebastian Schmidtke gewählt. dpa

Ab heute Fahrgastumfrage

in Bussen, U- und Straßenbahnen

In Bussen und Bahnen des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB) werden in den kommenden Wochen Fahrgäste befragt. Dabei gehe es vor allem um die Fahrgewohnheiten der Menschen, kündigte der Verbund an. Die Erhebung aller 40 im VBB tätigen Verkehrsunternehmen diene als Grundlage für die Aufteilung der Fahrgeldeinnahmen und für weitereAngebotsverbesserungen. Etwa zwei Minuten dauert eine Befragung, die während der Bus- oder Bahnfahrt durchgeführt wird. Die Mitarbeiter weisen sich aus und stellen Fragen zum Fahrausweis, Fahrtweg und -ziel. Die Erhebung ist anonym. Die Umfragen in der S-Bahn und im Regionalverkehr würden hingegen „etwas später“ beginnen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben