Berlin : NACHRICHTEN

20. Jahrestag der Einheit ohne Feier? Senat und Bund planen zum 20. Jahrestag der Wiedervereinigung am 3. Oktober keine Feier in Berlin. Sie wollen sich am zentralen Festakt in Bremen beteiligen. Politiker aus Opposition und Linkspartei sind empört. Die Regierung vernachlässige Berlins Identität und Geschichte, kritisierte Michael Braun (CDU). Es sei „völlig abwegig, nichts zu machen“, sagte Klaus-Peter von Lüdecke (FDP). Wolfgang Brauer (Linke) kritisierte die „Fehlentscheidung der Senatskanzlei“ als „inhaltlich und politisch falsch“. spa

Berliner Luft am Feinstaub-Limit

Die Feinstaubbelastung der Berliner Luft hat schon jetzt das Limit fürs gesamte Jahr erreicht. Am Donnerstag wurde an der Messstation am Mariendorfer Damm zum 35. Mal der Grenzwert von 50 Mikrogramm der gesundheitsschädlichen Partikel pro Kubikmeter Luft überschritten. Auch Frankfurter Allee, Schildhorn- und Silbersteinstraße sind bereits dicht an der Grenze. Die enorme Belastung liegt hauptsächlich an dem wochenlangen windarmen Winterwetter. obs

Diskussion zur Bürgergesellschaft

Am 15. April wird Richard von Weizsäcker 90 Jahre alt. Aus diesem Anlass ist bei Rowohlt die von Tagesspiegel-Herausgeber Hermann Rudolph verfasste Biografie des ehemaligen Bundespräsidenten erschienen. Am 17. März um 18 Uhr gibt es im Hotel Inter Continental einen Treffpunkt Tagesspiegel mit von Weizsäcker zum Thema: „Die Bürgergesellschaft – Vision oder Wirklichkeit?“. Anmeldungen per E-Mail bis zum 15. März an treffpunkt-tagesspiegel@vf-holtzbrinck.de oder per Fax (030) 27 87 18 - 18. jas

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben