Berlin : NACHRICHTEN

Rekordbeteiligung bei „Folklorelawine“ erwartet

Forst - Mit einer Rekordbeteiligung rechnen die Veranstalter bei der zehnten Internationalen Folklorelawine vom 4. bis 6. Juni in der Lausitz. Für das Jubiläumsfestival der Kulturen haben sich bisher Folkloregruppen aus 16 Ländern angemeldet. Im Vorjahr nahmen 14 internationale Gruppen mit rund 400 Teilnehmern an der dreitägigen Folkloretour teil. Diesmal werden über 450 Sänger, Tänzer und Musiker aus Amerika, Afrika, Asien und Europa erwartet. Deutschland wird durch das Deutsch-Sorbische Ensemble aus Cottbus-Sielow vertreten. ddp

100 historische Traktoren bei Landwirtschaftsschau

Paaren/Glien - Auf der Brandenburger Landwirtschaftsausstellung (BraLa) werden vom 13. bis 16. Mai insgesamt 100 historische Traktoren zu sehen sein. Das seien doppelt so viele wie im Vorjahr, teilte Veranstalter Gerhard Weiß mit. Darunter seien Marken wie Lanz Bulldog, Deutz und auch DDR-Entwicklungen wie Aktivist und Pionier. Zur 20. Landwirtschaftsschau würden auch in diesem Jahr wieder 40 000 Besucher erwartet, sagten die Messeveranstalter vom Märkischen Ausstellungs- und Freizeitzentrum (MAFZ). ddp

Ausstellung über Sowjetlager wird in Frankfurt gezeigt

Frankfurt (Oder) - Eine Ausstellung über das frühere sowjetische Internierungslager Ketschendorf wurde am Sonntag in der Frankfurter Gedenkstätte für die Opfer politischer Gewaltherrschaft eröffnet. Unter dem Titel „Die Straße, die in den Tod führte“ werden die katastrophalen Bedingungen in dem Ende 1945 eingerichteten und im März 1947 aufgelösten Speziallager Nummer 5 nahe Fürstenwalde dokumentiert. In dem Lager wurden über 10 000 Menschen interniert. Die Ausstellung wird bis 20. Mai gezeigt. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben