Berlin : Nachrichten

Fußball-Museum des DFB

kommt nicht nach Berlin

Das geplante Fußball-Museum des Deutschen Fußball-Bundes wird wohl nicht in Berlin entstehen. Wie der DFB mitteilte, hätten die Verhandlungen mit Dortmund, Gelsenkirchen, Köln und Oberhausen „Priorität“. In Nordrhein-Westfalen gebe es „eine Vielzahl von Traditionsvereinen und eine ausgeprägte Fanszene“, hieß es. Berlin hatte sich mit den Standorten Olympiapark und Alte Münze (nahe Alexanderplatz) beworben und mit 150 000 Besuchern jährlich kalkuliert. Ebenso wollen 13 weitere Städte das DFB-Museum. AG

Lehmann-Brauns schimpft über Imbisse an der Gedächtniskirche

Der Vizepräsident des Abgeordnetenhauses, Uwe Lehmann-Brauns (CDU), hat die Aufstellung von Imbissbuden an der Gedächtniskirche kritisiert: Die Kirche sei ein Symbol der Stadt und werde geradezu „belästigt“ von den Imbissen. Er habe deshalb an Bischof Wolfgang Huber geschrieben. Huber prüfe den Vorgang, sagt ein Mitarbeiter. wvb.

Keine entscheidenden Hinweise

im Mordfall Kristina Hani

Einen Monat nach der Ermordung der 14- jährigen Kristina Hani tappt die Polizei weiter im Ungewissen. Bisher gingen 284 Hinweise aus der Bevölkerung ein. Kristina war in Neukölln in einem Koffer bei lebendigem Leibe verbrannt worden. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben