Berlin : Nachtfluggegner planen Verfassungsklage

Mit dem Nachtflugbetrieb am künftigen Flughafen in Schönefeld wird sich jetzt auch das Bundesverfassungsgericht beschäftigen. Mehrere Kläger wollen dort gegen das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vorgehen, das nur ein Nachtflugverbot zwischen 0 Uhr und 5 Uhr bestätigt hatte. 54 000 Euro seien für den Gang nach Karlsruhe bereits gespendet worden, teilte der Bürgerverein Brandenburg-Berlin mit. Nach seinen Angaben haben die rechtlichen Auseinandersetzungen um den Standort bisher drei Millionen Euro gekostet. Als weiterer Schritt ist eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte vorgesehen. kt

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben