Berlin : Nachts in Kreuzberg: zwei Autos in Flammen

Polizeilicher Staatsschutz ermittelt

-

Flammen schlugen in der Nacht zu Dienstag aus dem Motorraum eines 7erBMW, der in der Dresdener Straße in Kreuzberg geparkt war. Ein Anwohner bemerkte das Feuer gegen 3.45 Uhr und alarmierte die Polizei. Noch bevor die Feuerwehr eingetroffen war, griffen die Flammen auf einen daneben stehenden „Ford Transit“ über. An beiden Autos entstand „erheblicher Sachschaden“, wie es im Polizeibericht hieß. Da ein politischer Hintergrund für die Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, ermittelt der Polizeiliche Staatsschutz. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar