Nachwuchs : Antilopenbaby im Berliner Zoo zu sehen

Im Außengehege des Zoologischen Gartens ist ab Montag das Antilopenbaby Mumbi zu sehen. Eines Tages wird sich das rund drei Wochen alte Tier mit den Hörnern selbst gegen Löwen verteidigen können.

BerlinDer Berliner Zoo präsentiert seinen jüngsten Antilopen-Nachwuchs jetzt im Außengehege. Am 9. August wurde Mumbi, eine Elenantilope, geboren, wie der Zoo am Montag mitteilte. Mumbi ist die erste ihrer Art, die im Zoo auf einen Namen mit mehreren Buchstaben hört. Bisher wurden alle Elenantilopen mit nur einem Buchstaben des Alphabets benannt. Mumbis zehnjährige Mutter hört zum Beispiel auf den Buchstaben Q. Dank erfolgreicher Züchtung ist das Alphabet den Angaben zufolge jedoch nun ausgeschöpft.

Elenantilopen gehören zu den größten Antilopen der Welt und sind in Südafrika beheimatet. Männliche Tiere können bis zu eine Tonne auf die Waage bringen. Die Tiere tragen imposante, korkenzieherähnliche Hörner, mit denen in freier Wildbahn sogar die Verteidigung gegen Löwen möglich ist. Im Zoo teilen sich die Elenantilopen jedoch ein friedliches Gemeinschaftsgehege mit fünf Steppenzebras. (rik/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben