NAH AM BÜRGER : Die Kümmer-Ampel

MUSTERBEZIRK

Das Bezirksamt Lichtenberg gilt seit Jahren als besonders bürgerfreundlich: Passbildautomaten, EC-Kartenzahlung und verlängerte Öffnungszeiten der Bürgerämter sowie umfassende Beratung unter einer zentralen Telefonnummer sind dort seit langem Standard.

PILOTPROJEKT

Seit Oktober 2011 nutzt das Bezirksamt das eigentlich auf Brandenburger Kommunen zugeschnittene Internetportal „Märker“ mit. Dort können Bürger Ärgernisse melden – vom illegalen Müllhaufen über mangelhaft gesicherte Baustellen bis zu Ungezieferbefall und Hakenkreuzen an einer Fassade. Die Beschwerden werden (teilweise anonymisiert) online gestellt, eine Ampel zeigt den Bearbeitungsstand. Als „Service- Versprechen“ stellt der Bezirk eine qualifizierte Antwort binnen drei Tagen in Aussicht. Nach Auskunft von Stadtrat Andreas Prüfer (Linke) wird das Projekt möglichst 2013 auf andere Bezirke ausgeweitet. Die große Mehrzahl der Bürgerhinweise gehe aber nach wie vor telefonisch ein. Der Link zum Formular: www.maerker.brandenburg.de, dann auf „Lichtenberg“ klicken. obs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben