Nahverkehr : Neuer S-Bahnhof eröffnet

Der S-Bahnhof Julius-Leber-Brücke in Berlin-Schöneberg wurde am Freitag eröffnet. Bis Ende des Jahres wird der Bahnhof aber noch Baustelle bleiben.

BerlinStadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) nannte den Bahnhof bei seiner Einweihung eine "Bereicherung" für die "Schöneberger Insel", wie eine Sprecherin mitteilte. Die neue Haltestelle liegt auf der Linie S1 zwischen den Bahnhöfen Schöneberg und Yorckstraße auf dem Standort des kriegszerstörten Bahnhofs Kolonnenstraße.

Der Bahnhof soll im Zehn-Minuten-Takt befahren werden. Eine vollständige Inbetriebnahme aller Zugangsanlagen soll voraussichtlich erst Ende des Jahres erfolgen. Der Berliner Behindertenverband hatte bemängelt, dass die Aufzüge viel zu spät eingerichtet würden. (tbe/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar