Nato-Gipfel : Obama plant angeblich Besuch in Berlin

Während des Wahlkampfes hielt er eine umjubelte Rede in Berlin, im April will Barack Obama als Präsident der USA angeblich die Stadt erneut besuchen. Er wolle sich für die Unterstützung der Berliner bedanken.

Klaus Wowereit (l) und Barack Obama
Kurzbesuch. Als Barack Obama (r.) im Sommer 2008 in Berlin war, traf er sich mit dem Regierenden Bürgermeister im Hotel Adlon.

Der künftige US-Präsident Barack Obama plant  für Anfang April einen Besuch in Berlin, wie das Nachrichtenmagazins "Focus" berichtete. Es wäre sein erster Besuch in der Stadt als Präsident der USA. Obamas Stab bereite den Abstecher in die deutsche Hauptstadt im Anschluss an den Nato-Gipfel vor, der am dritten und vierten April in Baden-Baden und Straßburg stattfindet, berichtet das Magazin am Sonntag vorab. Obama wolle sich voraussichtlich am Brandenburger Tor bei den Berlinern für ihre Unterstützung im Wahlkampf bedanken. Im Juli 2008 hatten Hunderttausende den Kandidaten bei seiner Rede an der Siegessäule gefeiert.



Begleitet werde der US-Präsident von seiner Außenministerin Hillary Clinton. Nach seiner Wahl am 4. November soll der neue US-Präsident am kommenden Dienstag in Washington ins Amt eingeführt werden. (jnb/AFP)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben