Naturkundemuseum : Tyrannosaurus Rex erobert Berlin

Er hatte ein furchterregendes Gebiss und lebte in der Kreidezeit vor etwa 66 Millionen Jahren: Nun kommt der Tyrannosaurus Rex ins Naturkundemuseum. Ab Dezember wird dort sein Skelett ausgestellt.

von
So sah er aus. Der riesige Raubsaurier, dessen Skelett ab Dezember im Naturkundemuseum zu sehen sein soll. Das Foto zeigt eine plastische Nachbildung.
So sah er aus. Der riesige Raubsaurier, dessen Skelett ab Dezember im Naturkundemuseum zu sehen sein soll. Das Foto zeigt eine...Foto: dpa / Hirschberger

Voraussichtlich ab Dezember können die Berliner eines der am besten erhaltenen Skelette des Raubsauriers Tyrannosaurus Rex im Naturkundemuseum an der Invalidenstraße bewundern. Am Donnerstag wurde der rund 1,50 Meter lange Schädel des in Montana/USA gefundenen Skelettes mit einem Speziallaster in einer großen Kiste angeliefert.

Der Rest der Echse - von den Halswirbeln bis zum Schwanzende - soll in den kommenden Wochen folgen. Danach wollen die Experten des Museums das rund 13 Meter lange Knochengerüst zusammensetzen. Außerdem sollen die Knochen zusammen mit Wissenschaftlern der Charité ausgiebig untersucht werden. Diese Untersuchungen sollen Aufschluss über das Alter und geschlecht des Sauriers geben. Eventeull lassen sich auch Rückschlüsse auf seine Bewegungsart oder Krankheiten ziehen.

Das Skelett wurde dem Museum von einem privaten Mäzen überlassen. „Dies ist europaweit einmalig und eine echte Sensation“, freute sich am Donnerstag eine Sprecherin des Museums.

1 Kommentar

Neuester Kommentar