Berlin : Neu im Angebot: Tchibo verkauft Nachhilfestunden

Ab Freitag hat die Kaffeehandelskette / Gutscheine für Schülerkurse im Sortiment

Moritz Honert

Wer Brot will, geht zum Bäcker, wer Würstchen will, zum Metzger, und wer sich einen Hund anschaffen will, der geht ins Tierheim: So einfach ist es für den Verbraucher schon lange nicht mehr. Nicht erst seit gestern haben Lebensmitteldiscounter Handyverträge im Angebot, bekommt man Winterreisen nicht nur im Reisebüro, verkaufen Tankstellen weit mehr als nur Benzin.

Auch der 1955 als Kaffeehändler gestartete Tchibo-Konzern macht seinen Umsatz mittlerweile nicht mehr nur mit gemahlenen Bohnen, sondern auch mit Mode, Haushaltswaren oder Reisen. Am Freitag kommt ein neues Angebot hinzu: Ab dem 23. Februar bietet der Hamburger Konzern in seinen Filialen und über seine Internetseite Gutscheine für Schülernachhilfe an.

Für eine Sprecherin von Tchibo ist die Aktion nichts Außergewöhnliches. „Dienstleistungen hatten wir bereits früher im Angebot, und nachdem es kürzlich Halbjahreszeugnisse gab, besteht derzeit einfach große Nachfrage nach Nachhilfe.“ Die könnte in der Tat bestehen. „250 000 Schüler bleiben jährlich in Deutschland sitzen, und rund ein Viertel aller Schüler hierzulande bekommt wenigstens einmal im Laufe der Schulzeit Nachhilfe“, erklärt Kerstin Griese, Sprecherin des Studienkreises Nachhilfe, Tchibos Partner bei der Aktion. Mit über 1000 Filialen gilt die Tochter des Schulbuchverlags Cornelsen als der größte Anbieter von Schülernachhilfe in Deutschland. „Für uns ist die Aktion eine Möglichkeit, unser Angebot bekannter zu machen und neue Kunden zu gewinnen“, erklärt Griese. Bereits im vergangenen Jahr gab es eine Zusammenarbeit zwischen dem Nachhilfeinstitut und einer Supermarktkette. „Die Aktion war damals auf den süddeutschen Raum begrenzt, aber so erfolgreich, dass wir uns, als die Anfrage von Tchibo kam, zu einer neuen Kooperation entschieden haben“, erzählt Griese.

Die Gutscheine sollen 49,90 Euro kosten und für zwölf Doppelstunden à 90 Minuten gültig sein – rund zwei Euro pro Unterrichtsstunde also und damit deutlich günstiger als der reguläre Preis. In Berlin kostet eine 45-minütige Nachhilfestunde beim Studienkreis eigentlich 7,50 Euro. Ab Freitag sollen die Gutscheine für sechs Wochen über das Internet sowie für zwei Wochen in den Filialen erhältlich sein.

Im Großraum Berlin beteiligen sich alle 30 Filialen des Studienkreises an der Aktion. Das Angebot soll in erster Linie für die Fächer Mathematik, Englisch und Deutsch gelten. Der Unterricht wird in Gruppen von drei bis fünf Personen stattfinden.

Vertreter der Nachhilfe-Konkurrenz sehen die Kooperation kritisch. „Auch wir haben in der Vergangenheit bereits mehrere Anfragen bekommen, diese allerdings stets abgelehnt“, erklärt Roland Küppers, Marketingleiter der Schülerhilfe, dem zweitgrößten Nachhilfeinstitut in Deutschland. „Nachhilfe ist kein Produkt von der Stange.“

Angebote im Internet:

www.tchibo.de

www.nachhilfe.de

www.schuelerhilfe.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben