Berlin : Neue Eislaufarena an der Heerstraße Deutschlandhalle ab Mitte Januar wieder offen

Rainer W. During

Die neue Eislaufarena als Ersatz für die Eissportbahnbahn in der Deutschlandhalle soll nahe der Heerstraße an der Glockenturmstraße entstehen. Auf einem derzeitigen Parkplatz sind ein umbautes und ein zweites, nur überdachtes Spielfeld vorgesehen. Das auf zehn bis elf Millionen Euro veranschlagte Projekt wurde für die Investitionsplanung des Jahres 2010 angemeldet, sagte der Stadtrat für Jugend und Sport von Charlottenburg-Wilmersdorf, Reinhard Naumann (SPD). Wenn die jährlichen Betriebskosten von einer Million Euro vom Senat in den Bezirkshaushalt eingestellt werden, wolle man die Anlage als Träger übernehmen.

Vorerst geht die Senatsverwaltung für Jugend und Sport allerdings davon aus, dass die Deutschlandhalle Mitte Januar wieder für den Eissport geöffnet werden kann. Das sagte Staatssekretär Thomas Härtel unter Hinweis auf das am Montag vorgestellte Gutachten. Danach sind die Schäden am Dach des 1935 errichteten Gebäudes „viel geringer als angenommen", betonte der Charlottenburger Baustadtrat Klaus-Dieter Gröhler (CDU).

Lediglich an einer der 4600 Deckenplatten sei ein durch Belastung entstandenes, einen Kubikdezimeter großes Loch festgestellt worden. Der Gutachter gehe von maximal etwa 20 weiteren, schadhaften Platten aus. Sie sollen zusätzlich gesichert werden. Damit sei das Dach für vorerst drei Jahre zertifiziert. Wie berichtet, hatte die Messe die Halle im Juli wegen Einsturzgefahr gesperrt. Sportstadtrat Naumann sprach von einer „Nacht- und Nebelaktion". Messe-Sprecher Hofer wies die Kritik zurück. Das Bezirksamt habe 2001 gefordert, das Dach halbjährlich begutachten zu lassen. Dabei seien eventuelle Mängel festgestellt worden.

Der Bezirk möchte die denkmalgeschützte Mehrzweckhalle erhalten. Sie war 2001 für fünf Millionen Euro umgebaut worden. Ihre Eislauffläche hat allerdings keine Zukunft, weil sie aufgrund der Besonderheiten der Deutschlandhalle aus Sicht der Verantwortlichen auf Dauer zu teuer ist. Im Zuge der Debatte um die Zukunft des ICC soll die Deutschlandhalle eventuell einem neuen Kongresszentrum weichen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar