Berlin : Neue Flüge nach Peking und Doha

Hainan Airlines, die neuen chinesische Partnergesellschaft der Air Berlin, will im Mai ihre Flüge zwischen Tegel und Beijing aufnehmen. Das sagte eine Firmensprecherin dem Tagesspiegel. Air Berlin wird die eigenen, innerdeutschen und europäischen Hauptstadtverbindungen als Zubringer nutzen; Hainan bietet als viertgrößte chinesische Luftverkehrsgesellschaft ab Beijing Anschlüsse zu 50 Städten im Reich der Mitte.

Qatar Airways werden im kommenden Jahr ihre Flugverbindung nach Doha erneut ausweiten. Ungeachtet der Probleme von Fluggesellschaften aus der Golfregion bei der Erlangung zusätzlicher Streckenrechte nach Deutschland, wird die bisher viermal wöchentlich bediente Strecke ab Januar täglich beflogen, kündigte Firmenchef Akbar Al Baker an. Dafür habe man eine zunächst befristete Genehmigung erhalten. Nachdem im Oktober der 110-sitzige Airbus A 310 bereits durch den A 300-600 mit 250 Sitzen abgelöst wurde, soll ab dem Frühjahr der noch größere und modernere Airbus A 330 zum Einsatz kommen. Ein Großteil der Passagiere nutzt Doha als Drehkreuz für Anschlussflüge insbesondere in den Fernen Osten. du-

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben