Berlin : Neue Flugroute: An jedem Sitz Video und Telefon

du-

Mit Leierkastenmusik wurde gestern in Schönefeld der erste Flug der neuen Linienverbindung zwischen Colombo und Berlin begrüßt. Die Sri Lankan Airlines bedient die Route zunächst zweimal wöchentlich mit einer Zwischenlandung in Dubai (Vereinigte Arabische Emirate). Zum Einsatz kommen moderne Airbus A330-Großraumjets mit 251 Plätzen in der Economy Class und 30 in der Business Class. Alle Sitze verfügen über eigenem Video-Bildschirm und Telefon.

Die neue Route ist für Touristen und Geschäftsleute gleichermaßen attraktiv. So nutzen bereits zahlreiche Reiseveranstalter die Maschinen, der Einzugsbereich reicht bis Polen und Tschechien. Für Geschäftsreisende gibt es ab Colombo und mit der Partnergesellschaft Emirates ab Dubai zahlreiche Anschlussverbindungen in den Mittleren und Fernen Osten sowie nach Australien.

Die wirtschaftliche Entwicklung und wachsende Kaufkraft machten Berlin für neue Flugverbindungen attraktiv, sagte der Regierende Bürgermeister Eberhard Diepgen. Der künftige Großflughafen in Schönefeld sei im Zeitplan, im Frühjahr werde es auch im Privatisierungsverfahren Entscheidungen geben. Sollten die Konzerne "zu negative Forderungen" stellen, liege es in der Verantwortung der Gesellschafter, den BBI eigenständig zu entwickeln. Sri-Lankan-Chef Peter Hill ist vom Erfolg der neuen Linie überzeugt. Die ersten Flüge sind bereits nahezu ausgebucht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben