Berlin : Neue Ideen für die Museumshöfe

-

Sie gehören zwar nicht zur Museumsinsel, aber die Lage der so genannten Museumshöfe am Kupfergraben gegenüber dem Bodemuseum ist prominent. Entsprechend soll auch ihre Zukunft sein. Geplant ist, hier ein museales Kompetenzzentrum mit Verwaltungsbüros und Werkstätten sowie einen Galerieneubau und wissenschaftliche Einrichtungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz unterzubringen. Ein städtebaulicher Ideenwettbewerb zur Zukunft der Höfe hat auf Einladung des Bundesamts für Bauwesen und Raumordnung (BBR) stattgefunden und ist jetzt zu Ende gegangen.

26 Büros haben sich beteiligt. Die Jury kürte schließlich den Entwurf des Büros AuerWeber aus Stuttgart und München zum Gewinner. Den zweiten Platz belegte Stephan Braunfels, Drittplatzierte sind Hufnagel Pütz Rafaelian aus Berlin. Klaus-Dieter Lehmann, Präsident der Preußen-Stiftung, würdigte den Entwurf zum Umbau der ehemaligen Kaserne. Der Öffentlichkeit vorstellen will er die Pläne zusammen mit BBR-Präsident Florian Mausbach allerdings erst am 7. November. oew

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben