Berlin : Neue Kurse für die Kiezstreife Treptow-Köpenick warb

die meisten Mitarbeiter

-

Anfang kommender Woche werden die nächsten 45 KiezstreifenMitarbeiter ihre Schulung an der Polizeischule beginnen. Dort werden derzeit bereits 37 frühere Beschäftigte aus dem Personalüberhang des Landes und der Bezirke auf ihre neuen Aufgaben im Außendienst der bezirklichen Ordnungsämter vorbereitet. Eine dritte Gruppe soll Ende August mit der Schulung beginnen. Bereits 20 Mitarbeiter haben sich für diesen Lehrgang gemeldet. Die Innenverwaltung geht davon aus, dass sich innerhalb der nächsten vier Wochen weitere Interessierte melden werden, so dass auch diese Gruppe um die 40 Teilnehmer haben wird. „Wir werden die Mitarbeiter für die Ordnungsämter sukzessive schulen, bis wir die geplanten 300 einsetzen können“, sagte die Sprecherin der Senatsinnenverwaltung, Henrike Morgenstern.

Die ersten Kiezstreifen werden zum 1. September ihre Arbeit aufnehmen. Dann können sie Verstöße gegen das Hundegesetz ahnden und Bußgelder gegen wilde Griller verhängen. In Treptow-Köpenick werden die Kiezstreifen am ehesten in voller Stärke unterwegs sein. Der Bezirk hat schon 19 Mitarbeiter rekrutiert. Noch nicht so erfolgreich war hingegen das Bezirksamt Mitte: Dort stehen erst fünf Mitarbeiter fest, die künftig unter anderem im Tiergarten für Ordnung sorgen sollen. sik

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben