Berlin : Neue Leuchten für die Karl-Marx-Allee

-

Im Park Glienicke soll der historische Wasserfall bald wieder rauschen. Dies kündigte Landeskonservator Jörg Haspel an. Geplant sei vom Landesdenkmalamt auch, den Oranienplatz in Anlehnung an historische Vorbilder neu zu gestalten. Außerdem soll die KarlMarx-Allee mit 215 Kandelabern geschmückt werden. Eng an das Aussehen der historischen Laternenmasten angelehnt, sollen auch die neuen Leuchter aus Schleuderbeton gefertigt werden. Viele der alten Kandelaber waren in den vergangenen Jahren wegen Baufälligkeit schlicht „geköpft“ worden. Die Entscheidung über die Masten, die insgesamt 3,95 Millionen Euro kosten würden, liegt beim Abgeordnetenhaus. dpa

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar