Neue Pläne : Katholiken freuen sich auf Papst-Messe

Katholiken in Berlin begrüßen die offenbar geänderten Pläne für den Papst-Besuch im September in Berlin. Vermutlich wird es nun doch eine Messe mit Benedikt XVI. unter freiem Himmel geben, bei der Platz für mehrere tausend Gäste sein wird.

von
Papst Benedikt XVI. kommt am 22./23. September nach Berlin.
Papst Benedikt XVI. kommt am 22./23. September nach Berlin.Foto: dpa

"Ein öffentlicher Gottesdienst ist notwendig, wir brauchen uns nicht zu verstecken", sagte Wolfgang Klose, der Vorsitzende des Diözesanrats im Berliner Erzbistum, am Mittwoch. Seelsorger der fremdsprachigen katholischen Gemeinden regten an, in der Papst-Messe müsse auch der „vielsprachige und multi-ethnische Charakter“ der katholischen Kirche in Berlin sichtbar werden. Im Erzbistum Berlin sind mehr als ein Viertel der etwa 390 000 Katholiken nicht-deutscher Muttersprache. Die größten Gruppen stellen Katholiken aus Polen, Kroatien und Italien.

Ursprünglich war in dem Besuchsprogramm keine große öffentliche Messe in Berlin vorgesehen. In der Hauptstadt habe der offizielle Charakter des Deutschlandbesuches Vorrang mit einer Rede im Bundestag und vielleicht einem Vortrag an der Humboldt-Universität, hieß es. Intern war aber auch zu hören gewesen, man fürchte, es würden zu wenig Zuschauer zu einer Messe mit Benedikt kommen – zumal der Papst an einem Donnerstag und Freitag Berlin besucht – und man wolle Papst-Gegnern keine Bühne bieten. Viele prominente  Katholiken in der Stadt, darunter der CDU-Fraktionschef im Bundestag Volker Kauder hatten sich daraufhin vehement für einen öffentlichen Gottesdienst mit dem Papst eingesetzt. Auch der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hatte sich dafür ausgesprochen.

Vor einigen Monaten hatte es Pläne gegeben, dass der Papst einen Gottesdienst in der Gedenkkirche Regina Maria Martyrum in der Nähe der Gedenkstätte Plötzensee halten soll. Dazu wird es wohl nicht kommen. Für zwei öffentliche Gottesdienste sei keine Zeit, heißt es. Benedikt XVI. kommt vom 22. bis 25. September nach Deutschland. Außer in Berlin macht er in Freiburg und Erfurt Station.

36 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben