Berlin : Neue Referendare trotz Einstellungsstopps

Verträge bereits zugesagt

-

Rund 450 neue Referendare können im November wie geplant ihre Ausbildung in den Schulen beginnen. Da sie bereits vertragliche Zusagen erhalten hätten, seien sie vom Einstellungsstopp nicht betroffen, sagte der Sprecher der Senatsbildungsverwaltung, Thomas John, auf Anfrage. An etlichen Schulen hatte es bereits Befürchtungen gegeben, dass sie ohne ihre Referendare auskommen müssen, die auch einen Teil des Unterrichts abdecken. „Die Referandare sind für uns so wichtig wie das Brot in der Kirche“, kommentierte Klaus Gehrmann vom Verband der Wirtschaftsschulen erleichtert die Zusage der Bildungsverwaltung. sve

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar