Berlin : Neue Richtlinien: Trotz Kita fehlende Sprachkenntnisse

Welche Deutschkenntnisse bringen die Kinder nach d

Welche Deutschkenntnisse bringen die Kinder nach drei Jahren Kindergarten mit?

Nur sehr geringe. Eine deutschsprachige Erzieherin kann nicht viel ausrichten, wenn die Kinder beim Spielen untereinander Türkisch oder Arabisch reden. Selbst beim Deutschunterricht in der Schule ist es schwierig, etwas zu erreichen, weil die Kinder zu Hause nur ihre Muttersprache hören.

Ist der Start in die erste Klasse leichter, wenn die Kinder das Vorschuljahr nicht in der Kita, sondern in der Schule absolvieren?

Da gibt es kaum Unterschiede. Es geht ja hier wie dort erstmal darum, die grundsätzlichen Fertigkeiten mit den Kindern zu üben: einen Stift halten, zuhören, gemeinsam spielen, puzzeln, Schuhe zubinden. Es fehlt ja nicht nur die Sprache.

Und die Sprachkenntnisse?

Das kommt auf die Kita an. Aus Großpflegestellen bringen sie meist weniger Kenntnisse mit als etwa aus den deutsch-türkischen Kindergärten, die sich gezielt mit Sprache beschäftigen.

Bilden sich ihre Kollegen fort, um Deutsch als Zweitsprache vermitteln zu können?

Etwa 20 Prozent der Lehrer haben sich dafür fortgebildet. Allerdings bringen einen die wenigen Kursstunden nicht viel weiter. Glücklicherweise gibt es jetzt einen neuen zweisemestrigen Lehrgang an der TU, an dem eine unserer Kolleginnen teilnehmen wird. Allerdings wurden nur 50 Lehrer genommen.

Unterrichten bei Ihnen türkische Muttersprachler?

Leider nicht. Ich weiß auch an allen umliegenden Schulen von keinem einzigen türkischen Lehrer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben