Berlin : Neue Ziele

-

Für Marathonläufer zündet das wie eine Silvesterrakete: Der 30. BerlinMarathon bekommt ein neues Ziel – das Brandenburger Tor. Organisator Horst Milde gab die Nachricht gestern bekannt. Seit der Lauf 1981 zum ersten Mal in der City stattfand, lag das Ziel in der City West, erst auf dem Kurfürstendamm und später in der Tauentzienstraße. Nach der Wende führte der Lauf auch durchs Tor, das aber ziemlich am Anfang der Laufstrecke lag, ungefähr bei Kilometer drei. Jetzt rückt es ans Ende der 42,195 Kilometer, wirkungsvoll für Läufer, Zuschauer und das Fernsehen. Wenn das Tor durchlaufen ist, folgt das Ziel knapp 300 Meter danach.

Pünktlich zum Jubiläum erhält der spektakulärste deutsche Straßenlauf damit eine weitere Aufwertung, die vor allen Dingen international für mehr Aufmerksamkeit sorgen dürfte. Und auch beim neuen Startbereich werden die Fernsehbilder das Brandenburger Tor im Hintergrund haben. Der Lauf beginnt am 28. September nur wenig vom Ziel entfernt auf der Straße des 17. Juni. Gelaufen wird zunächst Richtung Siegessäule. Am Brandenburger Tor startet morgen auch der Neujahrslauf (12 Uhr), am Mommsenstadion heute der Silvesterlauf (12.15 Uhr). Anmeldungen werden noch bis kurz vor dem Start am Start entgegen genommen.jöwe/Foto: imago

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben