Berlin : Neuer BVG-Bus ausgebrannt Eindecker fuhr ohne Fahrgäste

-

Ein BVGBus ist Sonntagmorgen vollständig ausgebrannt. Der Eindecker war ohne Fahrgäste zum Startpunkt der Linie 161 am S-Bahnhof Wilhelmshagen unterwegs. Gegen 5.30 Uhr fing auf der Frankfurter Chaussee in Hoppegarten (Brandenburg) zunächst der Motor zu qualmen an; Zeugen hupten den Busfahrer an. Kurz nachdem dieser ausgestiegen war, begann das Fahrzeug zu brennen. Verletzt wurde niemand. Der Bus vom Typ Mercedes „Citaro“ war zwei Jahre alt, in den letzten Jahren sind bundesweit mehrere Busse dieses Typs ausgebrannt. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar