• Neuer Glücksatlas für Deutschland: Berliner und Brandenburger sind ziemlich unglücklich

Neuer Glücksatlas für Deutschland : Berliner und Brandenburger sind ziemlich unglücklich

Wo leben die glücklichsten Menschen in Deutschland? Laut dem "Glücksatlas 2015" in Schleswig-Holstein. Berlin ist in den unteren Rängen zu finden, aber noch vor Brandenburg.

Glück. Jeder will es, aber wer hat es? Eine Studie soll zeigen, wo die "glücklichsten Deutschen" wohnen.
Glück. Jeder will es, aber wer hat es? Eine Studie soll zeigen, wo die "glücklichsten Deutschen" wohnen.Foto: dpa

Die Lebenszufriedenheit der Deutschen ist einer Umfrage zufolge im Laufe des Jahres nur minimal angestiegen. Laut dem am Mittwoch in Berlin vorgestellten „Glücksatlas 2015“ liegt die Zufriedenheit der Bundesbürger auf einer Skala von 0 bis 10 aktuell bei 7,02. Das sind gerade mal 0,02 Punkte mehr als im vergangenen Jahr.

Zugleich verringerte sich im 25. Jahr der deutschen Einheit der Abstand zwischen Ost- und Westdeutschland beim Glücksempfinden weiter. Er beträgt nur noch 0,15 Punkte und ist damit so gering wie noch nie seit der Wiedervereinigung, hieß es. An der Spitze des regionalen „Glücksrankings“ steht erneut Schleswig-Holstein, es folgen Baden-Württemberg und Niedersachsen, am Ende der Skala liegt Mecklenburg-Vorpommern.

Sehen Sie hier die interaktive Karte zum Glücksatlas 2015.

Der im Auftrag der Deutschen Post bereits zum fünften Mal erschienene Glückatlas basiert auf den regelmäßig erhobenen Daten des Sozio-Ökonomischen Panels (SOEP) sowie auf einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach vom Frühsommer 2015 unter 5.807 Menschen ab 16 Jahren.

Die Bundeshauptstadt positioniert sich mit Platz 14 wie im letzten Jahr in der zweiten Rankinghälfte. Die Lebenszufriedenheit der Berliner von 6,89 Punkten liegt unter dem bundesweiten Durchschnitt. Zwar ist die regionale Attraktivität in Berlin sehr hoch, jedoch hat Berlin die zweithöchste Arbeitslosenquote von allen Regionen.

Brandenburg kann sich gegenüber dem Vorjahr um zwei Plätze steigern und verlässt somit das Tabellenende. Mit einem Wert von 6,76 Punkten auf Platz 17 lässt Brandenburg Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern hinter sich. (epd, rok)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

15 Kommentare

Neuester Kommentar