Berlin : Neuer OP-Saal in Weddinger Herzzentrum

Das Berliner Herzzentrum in Wedding verfügt jetzt über einen sogenannten Hybrid-OP, in dem schwer kranke Patienten gleichzeitig am Herzen operiert und katheterisiert werden können. Zuvor waren dafür zwei separate Eingriffe notwendig. Für Menschen mit schweren Herzerkrankungen bedeute die Neuerung eine große Erleichterung, sagte der Ärztliche Direktor Roland Hetzer bei der Vorstellung des Verfahrens. Kardiologen und Herzchirurgen könnten am Herzzentrum künftig gemeinsam operieren. Durch ein neuartiges Bildverfahren können die Ärzte das Herz dreidimensional auf einem Bildschirm sehen. Die Technik gebe es bisher nur in Kanada, so Hetzer. In einem zweiten Teil sollen weitere Operationsräume bis August dieses Jahres fertiggestellt werden. Die kompletten Umbauarbeiten belaufen sich auf 1,1 Millionen Euro. Bisher wurden in dem modernen Hybrid-OP zwölf Menschen operiert. liv

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben