Neueröffnung : Mit Steinen gegen erste McDonald's-Filiale in Kreuzberg

Die bevorstehende Eröffnung der ersten McDonald's-Filiale in Kreuzberg stößt auf erheblichen Widerstand aus dem Bezirk. In den vergangenen Wochen flogen die ersten Steine.

BerlinAuf die erste McDonald's-Filiale in Kreuzberg sind in den vergangenen Wochen Farbbeutel und Steine geworfen worden. Das sagte ein Konzernsprecher. Am Wochenende sei ein Teil der neuen Leuchtschrift zerstört worden. "Wir haben es der Polizei gemeldet. Wir gehen von Vandalismus aus, nicht von einer politisch motivierten Tat", sagte der Sprecher und fügte hinzu: "Es gab kein Bekennerschreiben".

Seit Monaten gibt es scharfen Protest gegen die erste Filiale im Bezirk, auch von Politikern. Am Freitag soll die Filiale, in die der Konzern mehr als zwei Millionen Euro investiert hat, mit rund 50 Mitarbeitern an der Wrangelstraße eröffnet werden. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben