Neues Online-Portal : Meldestelle gegen Antisemitismus in Berlin geplant

Noch vor der Makkabiade, dem größten europäischen Sportfest in Berlin, soll am 20. Juli eine Online-Meldestelle starten. Sie wird auch nicht strafrechtlich relevantes registrieren.

Antonia Lange
"Gegen jeden Antisemitismus" steht auf einem Transparent, das Demonstranten an der Gegenveranstaltung zum Al-Quds-Tag vor sich hertragen.
"Gegen jeden Antisemitismus" steht auf einem Transparent, das Demonstranten an der Gegenveranstaltung zum Al-Quds-Tag vor sich...Foto: Gregor Fischer/dpa

Eine Online-Meldestelle für Angriffe oder Äußerungen gegen Juden in Berlin soll künftig auf Antisemitismus im Alltag aufmerksam machen. Auf der Internetseite www.report-antisemitism.de/berlin können vom 20. Juli an antisemitische Bedrohungen, Beschimpfungen und Angriffe gemeldet werden.

Dies teilte die im Januar gegründete Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus am Donnerstag in Berlin mit. „Anders als die Polizei dokumentieren wir nicht nur strafrechtlich relevante Taten“, erklärte Leiter Benjamin Steinitz.

Vom 27. Juli bis zum 5. August finden in Berlin die europäischen Makkabi-Spiele statt - die größte jüdische Sportveranstaltung Europas. (dpa)


» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben