Berlin : Neues Portal für Adlershof

Ausbau des S-Bahnhofes für den Wissenschaftsstandort

NAME

Die Deutsche Bahn AG und das Land Berlin haben sich nach jahrelangen Verhandlungen über den geplanten Um- und Ausbau des S-Bahnhofes Adlershof geeinigt. Dies erklärte auf Anfrage Jens Krause, Sprecher der Geschäftsleitung der Berlin Adlershof Aufbaugesellschaft mbH (BAAG). 2004 sollen die Arbeiten beginnen und Mitte 2006 der moderne Bahnhof in Betrieb gehen. Er bilde das Eingangsportal von Adlershof. Die Kosten betragen insgesamt rund 30 Millionen Euro, zehn Millionen davon trägt die DB. Noch fehle aber die verbindliche Finanzierungszusage des Landes Berlin, erklärte Peter Debuschewitz von der DB.

Noch in diesem Jahr soll der Ausbau des Groß-Berliner Damms beginnen, der auf einer Länge von 2,6 Kilometern die Wissenschaftsstadt Adlershof mit dem Ortsteil Johannisthal, dem Sterndamm und dem Regionalbahnhof Schöneweide verbindet. Im kommenden Jahr soll auch die Ansiedlung der naturwissenschaftlichen Fakultäten der Humboldt-Universität mit der zentralen Bibliothek, dem Rechenzentrum sowie der Institute für Physik, Geographie und Psychologie abgeschlossen sein. bey

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar