Neujahrsbaby : Der erste Schrei um 0.15 Uhr

Dora Marie war die Schnellste. Punkt 0.15 Uhr kam sie im Vivantes-Klinikum Am Urban in Kreuzberg zur Welt und ist damit Berlins erstes Neujahrsbaby 2011.

Dora Marie war die Schnellste. Punkt 0.15 Uhr kam sie im Vivantes-Klinikum Am Urban in Kreuzberg zur Welt und ist damit Berlins erstes Neujahrsbaby 2011. „Besser hätte das neue Jahr nicht beginnen können“, freuten sich am Samstag ihre Eltern Anne und Felix Schnellbacher aus Kreuzberg. Ihr dunkelhaariges kleines Mädchen wurde nach 24-stündigen schweren Wehen per Kaiserschnitt geholt während in Berlin die Raketen aufstiegen und erwies sich mit knapp 5000 Gramm und 58 Zentimetern Länge als wahrer Wonneproppen. Mutter Anne ist Apothekerin, Vater Felix Pressereferent, Dora Marie ist ihr erstes Kind.

Platz zwei im Neujahrs-Baby-Ranking belegte nach einer Umfrage des Tagesspiegels in Berliner Kreißsälen Seraphin Hamdi im Martin-Luther-Krankenhaus in Grunewald. Der kleine Junge wurde exakt zwölf Minuten später, um 0.27 Uhr, geboren: 3090 Gramm schwer, 50 Zentimeter groß. Danach verging eine Viertelstunde, bis sich im Vivantes Klinikum Friedrichshain ein weiteres junges Glück mit einem ersten Schrei zu Wort meldete: Auch ein Junge, punkt 0.42 Uhr. In Brandenburg schaffte derweil kein Baby solche Rekordzeiten. Anna, die erste kleine Brandenburgerin, kam in Potsdam um 3.25 Uhr zur Welt. CS

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar