Neukölln : Polizei nimmt betrügerisches Trio fest

Bei einer Verkehrskontrolle konnte die Polizei die drei Insassen festnehmen. Es handelte sich offensichtlich um Betrüger, die fremde EC-Karten benutzt hatten.

von

Bei einer Verkehrskontrolle in Neukölln konnten  Polizeibeamten am Samstagnachmittag drei Betrüger festnehmen. Gegen 17.40 Uhr hielten die Beamten in der Silbersteinstraße einen Audi an. Das Fahrzeug war zur Fahndung ausgeschrieben, weil es nicht mehr zugelassen war. Bei der Überprüfung der Insassen stellte sich heraus, dass ein 32-Jähriger sich illegal in Deutschland aufhielt und abgeschoben werden sollte. Im Kofferraum fanden die Polizisten außerdem fünf original verpackte hochwertige Bohrschrauber und dazugehörige Kassenbelege, die nachwiesen, dass diese mit EC Karten bezahlt worden waren. Die EC-Karten, die ebenfalls im Auto lagen, gehörten jedoch nicht den Insassen. Die 31,32 und 33 Jahre alten Männer wurden wegen des dringenden Verdachts des Betruges vorläufig festgenommen.

 

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben