Berlin : Neunjährige bei Unfall schwer verletzt

-

Auf der Yorckstraße in Richtung Potsdamer Straße kam es in der Nacht zu Sonntag zu einem schweren Autounfall. Dabei wurde ein neunjähriges Kind schwer verletzt. Der unbekannte Unfallverursacher flüchtete zu Fuß mit zwei Begleitern. Das Auto ließ er am Unfallort zurück.

Er war laut Zeugenaussagen mit Tempo 80 in seinem Mercedes E300, Baujahr 1992, um kurz nach Mitternacht über die Yorckstraße gefahren. In Höhe Bautzener Straße überholte er einen BMW und steuerte dabei in den Gegenverkehr. Dort stieß er mit einer 33jährigen Mercedes-Fahrerin zusammen, die daraufhin die Kontrolle über ihren Wagen verlor und gegen einen Peitschenmast schleuderte. In ihrem Auto waren ein Junge (7) und ein Mädchen (9). Der Junge wurde leicht, das Mädchen schwer verletzt. Die Polizei fand schnell den Halter des Unfallautos heraus: eine Frau aus Rudow. Die Ermittlungen dauern an. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar