Berlin : Neuwahlen: SPD macht Druck für Wahltermin 23. September

Die Berliner SPD hat am gestrigen Sonnabend eine groß angelegte Postkartenaktion gestartet, um Druck für ihren Neuwahl-Wunschtermin 23. September zu machen. In Lichtenrade beteiligte sich der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) an der Aktion und suchte mit Wählern das Gespräch.

Die Postkarten mit dem Aufdruck: "Berlin will wählen! 23. September 2001" sollen in allen Berliner Bezirken verteilt werden und sind an den Präsidenten des Abgeordnetenhauses adressiert. Unter seiner Führung müssen sich die Parteien auf einen Termin für die Neuwahl einigen. Insgesamt wurden nach Angaben der Parteisprecherin Anja Sprogies 50 000 Postkarten gedruckt.

Zum Thema Online Spezial:
Berlin vor der Wahl Der Regierende Bürgermeister Wowereit und der Parlamentspräsident Reinhard Führer wollen Anfang der kommenden Woche in einem Gespräch nach einem Ausweg aus dem Streit um den Wahltermin suchen. Die CDU fordert einen Wahltermin 21. Oktober.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben