Berlin : „Nicht alle Rentner sind so gut zu Fuß“

Dieter Hoch kauft oft im Supermarkt am U-Bahnhof Innsbrucker Platz ein: „Ich finde den Streik gut. Es gibt keine andere Möglichkeit: Der Kompromiss zwischen den BVG-Fahrern und den Arbeitgebern muss erstreikt werden. Streik ist das einzige Mittel für den Arbeitskampf. Ich kann notfalls auch auf mein Fahrrad ausweichen, aber ich sehe da schon Nachteile für die Rentner, die nicht gut zu Fuß sind. Einen punktuellen Streik wie den der Lokführer fände ich deswegen effektiver. Wenn zehn Tage am Stück gestreikt wird, ist das ein Problem. Aber selbst das muss hingenommen werden.“ lwi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben