Berlin : Nicht-Vegetarier

-

HEUTE GESUCHT:

In wenigen Wochen beginnt das Ausbildungsjahr, und viele Jugendliche haben noch keine Lehrstelle. Experten rechnen damit, dass im Herbst bundesweit 50 000 Jugendliche leer ausgehen könnten. Es ist aber noch nicht zu spät, denn es gibt auch Firmen, die noch Azubis suchen. Gemeinsam mit dem Online-Portal meinestadt.de hat der Tagesspiegel deshalb die Aktion „Lehrstellenbörse – Perspektive Jugend“ gestartet: Zweimal wöchentlich porträtieren wir in den kommenden Wochen Firmen, die Ausbildungsplätze zu vergeben haben.

* * *

Wenn es um die Wurst geht, sollte der künftige Azubi vom Fleischerei Fachgeschäft Jörg Staroske Fantasie und Geschmack zeigen. Der Betrieb sucht zum 1. September noch einen Lehrling zum Fleischer/zur Fleischerin. Vor über 100 Jahren entstand das Geschäft in Berlin, seit 1973 gehört es der Familie Staroske und beschäftigt derzeit 14 Mitarbeiter.

„Es gibt nicht mehr viele Fleischer in Berlin. Deshalb ist mir die Ausbildung von Nachwuchs sehr wichtig“, sagt Jörg Staroske, der Chef des Betriebs. In der dreijährigen Ausbildung geht es vor allem um die Verarbeitung von Fleisch. Der oder die Auszubildende sollte also nicht zimperlich sein, wenn mal eine Schweinehälfte zerlegt werden muss. Daraus wird er unter anderem Wiener Würstchen, Berliner Leberwurst oder Schinkenknacker herstellen. Kochkünste sind ebenfalls gefragt: So wird der Lehrling etwa Geschnetzeltes in Marinade oder Gulasch zubereiten. Er lernt auch den Aufbau von Tierkörpern und muss Ernährungslehre büffeln.

Gute Chancen auf die Lehrstelle hat, wer die Schule mindestens mit einem erweiterten Hauptschulabschluss verlassen hat. Vorausgesetzt werden auch Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit. Eine gewisse Fleisch-Affinität kommt bei Jörg Staroske ebenfalls gut an: „Die Bewerber sollten selbst gern kochen und keine Vegetarier sein.“ Am Ende der Ausbildung ist eine Übernahme nicht ausgeschlossen. Noch bis zum 31. August können Bewerbungen geschickt werden. Informationen gibt es im Netz www.spanferkel.de oder unter 261 20 06. lga

Weiteres im Internet:

www.Tagesspiegel.de/

Lehrstellenmisere

www.Medienstadt.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben