Berlin : Noch immer fehlen viele Lehrstellen

-

Die Lage auf dem Berliner Ausbildungsmarkt bleibt schwierig. Gründe dafür sind neben fehlenden Lehrstellen auch die mangelnde Ausbildungsreife der Absolventen, sagte gestern Bildungssenator Klaus Böger (SPD) zum Beginn des Ausbildungsjahres 2006/07. Deshalb bleibe die berufliche Bildung weiterhin ein Schwerpunkt. Mit dem neuen Schulgesetz aus dem Jahr 2004 sei ein umfassender Reformprozess beschlossen worden, um die Ausbildungsfähigkeit von Jugendlichen zu verbessern. Im Mittelpunkt stehen die Stärkung der Sprachförderung, die regelmäßige Beurteilung der sozialen Kompetenz sowie die Einführung der Naturwissenschaften in der Grundschule. Mit dem Arbeitsprogramm Hauptschulen soll bis zum Jahr 2010 die Zahl der Schüler ohne Schulabschluss um die Hälfte gesenkt werden. Darüber hinaus soll der Praxisbezug durch Betriebspraktika in den allgemein bildenden Schulen und Berufschulen vergrößert werden. Böger appellierte gestern auch an die Wirtschaft, mehr Ausbildungsplätze zur Verfügung zu stellen. lga

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben