Berlin : Noch kein Bürgermeister in Steglitz-Zehlendorf

udo

Die Wahl des Bezirksbürgermeisters von Steglitz-Zehlendorf wird auf den 16. Januar verschoben. Die ursprünglich für Mittwochabend angesetzte BVV-Sitzung fällt aus. CDU und FDP führen seit zwei Wochen Verhandlungen zur Bildung einer Zählgemeinschaft, die den amtierenden Bürgermeister Herbert Weber (CDU) wiederwählen würde. Allerdings hätte eine schwarz-gelbe Zählgemeinschaft in der BVV bei 55 Sitzen nur eine hauchdünne Mehrheit von 28 Sitzen - da zählt jede einzelne Stimme. Nach Auskunft von FDP-Fraktionsvorsitzendem Kay Heinz Ehrhardt würden einige Bezirksverordnete von CDU und FDP zu dem für heute angesetzten Termin nicht erscheinen können. "Nächste Woche wären dann die Vertreter von SPD und Grüne in Terminschwierigkeiten gewesen", so der Fraktionsvorsitzende, "daher haben wir uns entschlossen, die Wahl auf Januar zu verschieben." Zu inhaltlichen Knackpunkten und Differenzen zwischen CDU und FDP wollte er sich noch nicht äußern. "Aber das Kind ist noch nicht in trockenen Tüchern", so Ehrhardt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben