NOCH MEHR KÖSTLICHKEITEN : Jeder wird zum Kritiker

Kunstvoll speisen

Im Salon Berlin Geflüster in der Ludwigkirchstraße 10a, Wilmersdorf, werden am heutigen Donnerstag ab 19 Uhr alle fünf Sinne angesprochen. Ausgewählte Gemälde verschiedener Künstler der Gegenwart dienen als Vorlage für ein Vier-Gänge- Menü, dazu gibt es Musik vom Flügel und ein kreatives Ambiente. Das Erlebnis kostet 96 Euro.

Richtig kritisieren

Am 2. März dürfen alle endlich auch mal mitreden, wenn die erfahrensten Gastronomiekritiker zum Podiumsgespräch einladen. Worauf wird geachtet? Was geht gar nicht? Im Anschluss wird der Film „Entre les Bras“ gezeigt. Alles ist kostenlos. Los geht’s am Samstag um 10 Uhr in der Astor Filmlounge am Kurfürstendamm 225 in Charlottenburg.

Kulinarisch reisen

Restaurantkritiker Wolfram Siebeck begibt sich auf eine Zeitreise durch die deutsche Esskultur. Los geht es in den 60er Jahren, als das Toast Hawaii noch aktuell war. Am Samstag ab 19 Uhr darf im Restaurant 44, Augsburger Str. 44, Charlottenburg, probiert werden, 85 Euro.

Weitere Infos unter: www.eat-berlin-festival.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben