NOCH EIN RIESENVOGEL : Cottbus nervös, Airbus gelandet

Die Vorfreude.

Hunderte Menschen standen mittags am Zaun, viele brachten sogar Klappstühle mit und starrten auf die Landebahn des Flugplatzes Cottbus-Drewitz: Denn auf der alten Graspiste sollte der neue Militär-Transporter A400M landen.

Der Grund. Der Flugzeughersteller Airbus übt derzeit für seine neue Transportmaschine Starts und Landungen auf unbefestigtem Untergrund, wie der Landkreis mitteilte. Am Nachmittag war es soweit: der Riesenflieger landete ohne Probleme

Der Nutzer. Die ersten Exemplare des europäischen Transportflugzeugs sollen im ersten Quartal 2013 an die französischen Luftstreitkräfte

ausgeliefert werden. dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben