Berlin : Notorische Straftäterin vor Gericht

Die 49-jährige Straftäterin floh aus dem Gefängnis und schlug erneut zu: Viola K. verübte innerhalb von zehn Minuten zwei Überfälle auf Bekleidungsgeschäfte. Vor dem Berliner Landgericht gab die gelernte Schneiderin am Dienstag die Vorwürfe im Wesentlichen zu. Allerdings will die Räuberin nur bei der zweiten Tat mit einer Schreckschusswaffe gedroht haben. Zudem sei sie stark angetrunken gewesen.

Seit nunmehr 30 Jahren beschäftigt Viola K. die Justiz und stand etwa 20 Mal vor Gericht. Zuletzt wurde sie 2009 zu sechseinhalb Jahren Haft wegen Raubes verurteilt. Im März war ihr die Flucht aus dem Gefängnis gelungen. Nur fünf Tage später wollte sie Verkäuferinnen in der Weddinger Müllerstraße zwingen, ihr Geld zu geben. Noch am selben Tag wurde sie gefasst. Der Prozess geht Donnerstag weiter. K.G.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben