Berlin : Nur die Berliner Grünen wachsen

-

Die Union hat in den letzten zehn Jahren 11,5 Prozent ihrer Mitglieder verloren. Es sind noch 12900. Am stärksten vertreten ist die CDU in den bürgerlichen Westbezirken CharlottenburgWilmersdorf (2350), Steglitz-Zehlendorf (2300) und Reinickendorf (1400). Im Osten Berlins ist sie immer noch eine kleine Partei und in Friedrichshain-Kreuzberg (570) sind seit 1995 die Hälfte der CDU-Mitglieder verloren gegangen.

DIE GRÜNEN

Ihre Hochburgen liegen in Friedrichshain-Kreuzberg (600), Charlottenburg-Wilmersdorf (530) und Tempelhof-Schöneberg (500). Aber auch in den anderen City-Regionen ist die Partei gut vertreten und in Mitte und Pankow sind die Grünen deutlich auf dem Vormarsch. In den übrigen Ostbezirken und in Spandau und Reinickendorf sind die Grünen schwach auf der Brust. Der Landesverband hat 3500 Mitglieder. Das sind etwa 10 Prozent mehr als 1995.

FDP

Die Liberalen haben in den letzten zehn Jahren 15 Prozent ihrer Mitglieder verloren. Inzwischen hat sich die Zahl bei 2700 stabilisiert. Die mit Abstand größten Bezirksverbände sind Charlottenburg-Wilmersdorf (500), Tempelhof-Schöneberg (450), Steglitz-Zehlendorf und Mitte (je 400). Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf und Treptow-Köpenick sind für die FDP Diaspora. za

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben