Berlin : Nur eine persönliche Meinung

-

In der Gesprächsrunde des Treffpunkt Tagesspiegel im Hotel Intercontinental wurde kritisiert, dass insbesondere der öffentliche Dienst und die Gewerkschaften „Besitzstände“ verteidigen würden. Das habe ich nicht kommentarlos hingenommen, sondern am Beispiel der Erhöhung der Wochenarbeitszeit der Beamtinnen und Beamten klargestellt, dass meine wöchentliche Arbeitszeit schon über einen längeren Zeitraum über 42 Stunden liegt. Deshalb meine ironische Bemerkung, dass ich die aufoktroyierte Verlängerung akzeptiere. Das ist meine Einzelmeinung. Ich habe nicht für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landeskriminalamtes (LKA) gesprochen. GiaThien Nguyen, 13359 Berlin

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben