Berlin : Nur jeder fünfte Zug fuhr in Berlin

In den kommenden drei Tagen sollen die Züge der Deutschen Bahn wieder nach Plan fahren – und zwar alle. Bis einschließlich Montag will die Gewerkschaft der Lokführer nicht erneut streiken; wie es dann weitergeht, ist noch offen. Heute früh um 2 Uhr sollte die bislang längste Arbeitsniederlegung enden. Am Freitag fuhren nur etwa 20 Prozent der Regionalzüge in Berlin und Brandenburg, Leidtragende waren erneut die Pendler. Voller war es auf den Straßen, in den U-Bahnen und bei den Mitfahrzentralen. Der Fernverkehr litt weniger unter der Streiklust, zwei von drei ICE-Zügen fuhren nach Plan. (Seite 15). Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben