Berlin : Obama erwägt zweiten Besuch in Berlin

Der neue US-Präsident Barack Obama erwägt, im April zum zweiten Mal Berlin zu besuchen. Wie am Wochenende aus Regierungskreisen zu hören war, plant Obamas Team bereits seit einiger Zeit, einen Besuch beim Nato-Gipfel in Kehl und Straßburg am 3. und 4. April mit einigen Abstechern zu den wichtigsten europäischen Hauptstädten zu verbinden.

Der Stab des gewählten Präsidenten, der am Dienstag vereidigt wird, bereite derzeit die Einzelheiten eines Besuchs in Berlin vor, meldet das Magazin „Focus“. Obama werde von Außenministerin Hillary Clinton begleitet. Er will sich voraussichtlich am Brandenburger Tor bei den Berlinern für ihre Unterstützung im Wahlkampf bedanken. Im Juli 2008 hatten Hunderttausende an der Siegessäule einer Rede des Kandidaten beigewohnt.

In einem Aufsatz in dieser Tagesspiegel-Ausgabe beschreibt Obama, wie er vor gut 20 Jahren als „Community Organizer“ in Problemvierteln Chicagos arbeitete und welche Lehren andere Städte daraus ziehen können.lvt

Seite 10

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben