Berlin : Oberste Finanzbehörde wird aufgelöst

-

Die Oberfinanzdirektion Berlin (OFD) wird zum 1. Januar 2005 aufgelöst. Das hat Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) bestätigt. Die wichtigste Aufgabe der OFD – die Verwaltung und Kontrolle der 23 Berliner Finanzämter – wird auf die Finanzverwaltung des Senats übertragen. Dadurch werden 99 (von 419) Stellen eingespart, teilte Sarrazin dem parlamentarischen Hauptausschuss mit. Das eingesparte Personal wird ab 2005 in den Finanzämtern eingesetzt. Mit der Auflösung der OFD folgt Berlin dem Beispiel anderer Bundesländer. Den Vorschlag des Personalrats, die Oberfinanzdirektion durch ein neues Landesamt zu ersetzen, hat die Finanzverwaltung „zugunsten einer straffen Organisation der Steuerverwaltung“ verworfen. Die Bundesvermögensabteilung, die bisher Bestandteil der OFD war, bleibt allein zurück. Der Senat überlegt noch, was aus dem imposanten Gebäude in der Bredtschneiderstraße 5 werden soll, das die OFD beherbergt. Die landeseigene Immobilie, nahe dem Messegelände, könnte neu genutzt oder verkauft werden. za

0 Kommentare

Neuester Kommentar