• Öffentliche Toiletten in Berlin: An belebten Bahnhöfen soll's mehr stille Örtchen geben

Öffentliche Toiletten in Berlin : An belebten Bahnhöfen soll's mehr stille Örtchen geben

In Berlin gibt es 257 öffentliche Toiletten. Nicht genug, findet der Senat. Zumindest an wichtigen Haltestellen - egal ob für Bahnen oder Busse - sollen künftig mehr angeboten werden.

von
Darauf sind Frauen und Männer gleichermaßen angewiesen: Nach dem Willen des Senats soll es mehr öffentliche Toiletten an belebten Bahnhöfen geben.
Darauf sind Frauen und Männer gleichermaßen angewiesen: Nach dem Willen des Senats soll es mehr öffentliche Toiletten an belebten...Foto: Jens Kalaene/dpa

Das Geschäft soll einfacher werden. 257 öffentliche Toiletten gibt es nach Angaben des Senats derzeit in der Stadt.

Ziel sei es, weitere Anlagen zumindest auf Bahnhöfen mit hoher verkehrlicher Bedeutung anzubieten, teilte die Stadtentwicklungsverwaltung auf Anfrage des CDU-Abgeordneten Danny Freymark am Donnerstag mit. Dies gelte auch für Stationen und Haltestellen bei der U- und Straßenbahn sowie bei Bussen. Der Nahverkehrsplan sehe vor, dass die Unternehmen das Einrichten von Toiletten im Einzelfall prüfen müssten.

Bei der BVG gibt es derzeit keine öffentlichen Toiletten. Bei der Bahn sind sie auf mehreren Bahnhöfen vorhanden: Im Hauptbahnhof, Ostbahnhof, Südkreuz, Gesundbrunnen, Friedrichstraße, Lichtenberg, Zoologischer Garten, Spandau, Wannsee, Alexanderplatz, Schöneweide, Pankow und Eichwalde.

Am Ostkreuz, das derzeit umgebaut wird, ist der Einbau für 2019 vorgesehen. Dort gibt es, wie berichtet, besonders viele „Wildpinkler“. In der Regel sind die Anlagen – anders als früher, als sie unter Obhut der Stadtreinigung BSR standen – kostenpflichtig.

WC-Werbung: Das Geschäft mit dem Geschäft

Die meisten Anlagen betreibt inzwischen die Wall AG; das Unternehmen hat dafür vom Senat Werberechte erhalten und macht so am Ende ein Geschäft. Die beiden abgeschlossenen Verträge laufen bis Ende 2018 und Mai 2024. Wall sponsert unter anderem auch das Fließen von Wasser in Brunnen sowie die Weihnachtsbeleuchtung auf dem Kurfürstendamm und der Tauentzienstraße.

Die Anzahl der öffentlichen Toiletten sei in den vergangenen fünf Jahren weitgehend gleich geblieben, teilte die Verwaltung weiter mit.

Die „Tour de Toilette“ durch Berlin
Treffpunkt ist das "Café Achteck" auf dem Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte.Alle Bilder anzeigen
1 von 8Foto: dpa
20.10.2014 17:38Treffpunkt ist das "Café Achteck" auf dem Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte.
» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

13 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben