Öffentlicher Dienst : Angestellte Lehrer erhalten Tarifvertrag

Mütter und Väter in Berlin dürfen aufatmen - der Berliner Senat und Bildungsgewerkschaft GEW haben sich geeinigt. Die rund 5000 angestellten Lehrer in der Hauptstadt sollen einen Tarifvertrag bekommen.

Berlin Ab dem neuen Schuljahr sollen die Lehrer einen Tarifvertrag bekommen. Innensenator Ehrhart Körting (SPD) und die Gewerkschaft GEW haben sich am Mittwoch auf einen Tarifvertrag geeinigt, der am 1. September in Kraft treten soll.

Die Gehälter der angestellten Lehrer werden voraussichtlich zum 1. Januar 2010 um 4,4 Prozent steigen. Außerdem wurde eine Übereinkunft getroffen, dass auch die nach 2004 eingestellten Lehrkräfte Weihnachtsgeld in Höhe von 50 Prozent ihres Monatsgehaltes erhalten. GEW-Chefin Rose-Marie Seggelke wertete den Abschluss als Erfolg. (ae)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar