Berlin : Ölpreis sinkt: Preisrutsch beim Autofahren und Heizen

Hans Toeppen

Das Signal kommt online aus Hamburg. Still und gehorsam drehen sich an den Tankstellen die Preisangaben. Und verblüffte Autofahrer reiben sich die Augen. 1,969 zeigte an der Bundesallee 176 bei Esso gestern der Normal-Preis. Super 2,01, Diesel 1,67. Die Konzerne drehen die Schraube einmal linksherum. Lange war der Sprit nicht so preiswert. Und "es bröckelt weiter", sagte in Hamburg gestern Shell-Sprecher Rainer Winzenried. Sogar der Liter Heizöl ist wieder für 80 Pfennig zu haben.

"Preis für Opec-Öl im freien Fall", formulierte dpa im Überschwang. "Freier Fall" ist zwar nicht richtig. Aber der Rückgang bei den Opec-Preisen, der steigende Euro, die bröckelnde Spekulation und der milde europäische Winter haben sich im Moment zu einer verbraucherfreundlichen Mischung vereint. Seit dem 23. November seien die Benzin-Preise in Deutschland um sieben Pfennig gesunken, sagte Esso-Sprecher Olaf Martins gestern. Und Shell-Sprecher Winzenried meint, dass immer noch Luft für eine Senkung vorhanden sei.

Langfristig will sich bei den Ölkonzernen allerdings niemand festlegen. Nur eins ist sicher: "In den nächsten 13 Monaten werden die Preise auf jeden Fall noch um 17 Pfennig hochgehen", wie Martins bei Esso sagt: Zweimal sechs Pfennig Ökosteuer, drei Pfennig Schwefelsteuer und natürlich Mehrwertsteuer. Verbraucher können da nur auf eine grundsätzliche Wende nach unten hoffen.

Der Erdölinformationsdienst (EID) in Hamburg sieht diese Wende auch bereits erreicht. Schneller als von den Experten ohnehin erwartet und auch stärker als gedacht hätten die Preise den Kurs geändert, sagte EID-Mann Heino Elfert gestern.

Das könnte auch den Berliner Winter wieder billiger machen. Die Heizölpreise waren schon in der vorigen Woche um 5 Mark pro 100 Liter gesunken. Diese Woche gaben sie, so der Berliner Experte Günter Mäder, noch um weitere 6,54 DM nach. Bei Abnahme von 3000 Litern ist der Hektoliter jetzt für 84 bis 97 Mark zu haben. Bei 15 000 Litern liegt die günstigste Charge sogar dicht bei 80 Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben