Berlin : Ohne Aufsicht: Kind stürzt aus dem Fenster

-

Die Mutter war gerade einkaufen. Da kletterte der knapp zweijährige Mustafa im Kinderzimmer aufs Fensterbrett, zwängte sich durch das angekippte Fenster und stürzte vier Meter in die Tiefe. Das Kind erlitt leichte Verletzungen. Der Vorfall ereignete sich am Samstagnachmittag gegen 15.20 Uhr im Märkischen Viertel. Anwohner fanden den Jungen und alarmierten die Feuerwehr. Der Kleine kam in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt wegen Verletzung der Fürsorgepflicht gegen die 30-jährige Mutter.

Als die Beamten bei der Familie klingelte, fanden sie die Wohnung „stark verdreckt und spärlich möbliert“ vor. Die fünf älteren Geschwister wurden dem Kindernotdienst übergeben. Wie es hieß, lebt die Mutter von ihrem arabischen Ehemann getrennt. Nach Polizeiangaben ist die Familie dem Reinickendorfer Jugendamt bekannt. Jugendstadtrat Peter Senftleben (SPD) kannte den Fall jedoch nicht. „Mir ist das nicht gemeldet worden“, sagte er gestern. Senftleben hatte der Polizei vor einem halben Jahr, als ein anderer Fall von Vernachlässigung bekannt wurde, „Hysterie“ vorgeworfen. Seitdem ist das Verhältnis nicht mehr das Beste.

Am Sonntag hatte ein zweites Kind Glück im Unglück: Ein fünfjähriger Junge fiel aus dem Fenster eines Hauses an der Zechliner Straße in Gesundbrunnen. Auch er wurde nicht lebensbedrohlich verletzt. Der Junge hatte mit den Eltern die Wohnung verlassen, sprang im Treppenhaus auf die Fensterbank und verlor das Gleichgewicht. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben