Berlin : Ohne Jäger

Bernd Matthies

über eine verblüffend realistische Flugsimulation Hoch über der Gedächtniskirche, ja, jetzt einmal herum – wie wär’s mit einem kleinen Ausflug zum Reichstag? Da ist schon der Platz der Republik, schön grün im Sonnenlicht, wir fliegen ein wenig niedriger, uh, das wird knapp, es rappelt schon von unten ...

Fast wie im richtigen Leben geht es zu droben auf dem Europa-Center, wo wir im neuen Flugsimulator nun ein wenig vom Gefühl nachvollziehen können, das der Todespilot womöglich durchlebte, als er sich am Freitag mit seinem Flieger in Richtung Erde stürzte. Ist das nun Pech oder Glück für die Betreiber des Simulators, die uns das Achterbahngefühl beim Hubschrauberfliegen so schön realistisch nahe bringen?

Immerhin haben sie durch den Vorfall einen wichtigen Marketingvorteil gewonnen: Niemand kann nun noch mit der Privatmaschine einfach so über Charlottenburg fliegen und nachschauen, wie die Gedächtniskirche von oben aussieht – es geht nur noch im Simulator. „Da fehlen nur noch die Abfangjäger“, sagte ein Scherzbold bei der Vorstellung der Anlage. Hoffen wir, dass dieser Grad des Realismus dort doch eher nicht angestrebt wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben